• Image 01
  • Image 02
  • Image 03
  • Image 04
  • Image 05
  • Image 06

Willkommen bei der Streicherakademie Hannover | mit freundlicher Unterstützung von

Marie-Luise Jauch

Carolin Holl

Gründerin der Streicherakademie Hannover. Biographische Notizen siehe Menupunkt "Streicherakademie"

Carolin Ladda

Carolin Ladda

Instrumentalpädagogik-Studium mit Hauptfach Violine (Nebenfach Klavier) bei Marie-Luise Jauch am Konservatorium Osnabrück; Diplomarbeit: “Lernen durch Musik und Bewegung – die relative Solmisation als Bestandteil integrativen Lernens”; freie Unterrichtstätigkeit während und nach dem Studium, Mitwirkung in verschiedenen Orchesterprojekten. Gründungsmitglied der Streicherakademie Hannover e.V. und Dozentin für relative Solmisation und Violine.

Carolin Holl

Carolin Holl

wurde 1987 in Saarbrücken geboren. Nach dem Abitur leistete sie Freiwilligenarbeit in Südamerika. Seit 2008 studiert sie Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim mit den Schwerpunkten Musik und Literatur. Im Rahmen des Studiums hat sie mehrere Praktika im Bereich Kulturvermittelung absolviert und erhält Geigenunterricht bei Marie-Luise Jauch. Seit 2011 arbeitet sie als Assistentin in der Streicherklasse.

Michele Maria Costantini

Carolin Ladda

geboren 1988 in Bologna, Italien, studierte bei Prof. Antonello Farulli am Conservatorio G. B. Martini in Bologna und absolvierte dort 2011 sein Diplom. Anschließend nahm er ein Master Performance Studium bei Prof. Patrick Jüdt an der Hochschule der Künste Bern auf, das er 2015 mit Auszeichnung abschloss. Weitere wichtige Impulse bekam er in Meisterkursen und Festivals von international renommierten Professoren, wie u.a. Hatto Beyerle, Danilo Rossi, Jörg Winkler, Danusha Waskiewicz und Veronika Hagen. Den Master Music Pedagogy absolvierte er 2017 an der Hochschule der Künste Bern. Schon früh begann seine Begeisterung für die Kammermusik, die ihn sein ganzes Studium hindurch begleitete und in verschiedenen Kammermusikformationen auftreten ließ. Seit 2017 spielt er im hannoverschen Daphnis Quartetts. Orchestererfahrungen sammelte er in Filarmonica del Teatro Comunale di Bologna, Accademia dell’Orchestra Mozart (Solo), Berner Kammerorchester, Klangforum Bern (Solo), Berner Symphonieorchester und Filarmonica della Fenice Venedig (Stv. Solo). Als Bratschen- und Geigenlehrer konnte er in Italien und in der Schweiz, u.a. als Stellvertreter am Konservatorium Bern Erfahrungen sammeln. Seit 2017 ist er Bratschen- und Geigenlehrer an der Streicherakademie Hannover.

Elisa Aylón

Carolin Holl

begann ihr Studium am Musikkonservatorium in Calahorra (Spanien), setzte es fort an der Musikhochschule Hannover in der künstlerischen Ausbildungsklasse und in der Soloklasse bei Prof. Klaus Heitz, Christoph Marks und Prof. Leonid Gorokhov.2016 absolvierte sie ihren Master Pädagogik in der Valencia International University. Orchestererfahrung sammelte sie als Praktikantin beim NDR Radiophilharmonie Hannover und als Aushilfe bei dem Camerata Nordica in Schweden, Theater für Niedersachsen (Stell. Solo), Wenigeroder Kammerorchester, Lüneburger Sinfoniker (Stell.Solo), Musicaviva Bremen und Kammerorchester Hannover. Nach langjährigen Unterrichtstätigkeiten an verschiedenen Musikschulen und als Privatlehrerin arbeitet Elisa Aylón seit Februar 2016 als Cellolehrerin in der Streicherakademie Hannover.

Fernando Mansilla Fuentealba

Alexandra Dittko-Renner

Fernando Mansilla Fuentealba wurde 1989 in Puerto Montt (Chile) geboren. Mit 12 Jahren
begann er seine musikalische Ausbildung an der Musikschule der Stadt Puerto Varas und
2004 das Jungstudium an der Musikhochschule in Valdivia. 2006 erhielt er Unterricht bei
Hanna Loewen und kam 2008 nach Deutschland. Hier begann er sein Bachelor-Studium in
der Klasse von Prof. Christiane Aydintan an der Hochschule für Musik, Theater und Medien
Hannover. Während des Studiums entdeckte er seine Begeisterung für die Alte Musik und
spielte in mehreren Projekten unter der Leitung von Prof. Bernward Lohr. Im Jahre 2014
schloss er sein Bachelor Studium ab und erhält heute im Rahmen seines Masterstudiums
weiter Unterricht an der Musikhochschule Hannover. Seit November 2017 arbeitet er als
Cellolehrer an der Streicherakademie Hannover und spielt zudem in verschiedenen
Ensembles der Region Hannover.

Alla Hottmann

Alla Hottmann

studierte von 1998 bis 2004 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover Elementare Musikpädagogik und Instrumentalpädagogik für das Fach Violoncello bei Prof. T. Wick und schloss ihr Studium mit Diplom ab.
Seit 2002 ist A. Hottmann als Elementar- ( MFE, Singen- Spielen- Tanzen, Eltern-Kind ) und Cellolehrerin in der Musikschule Hannover tätig. Seit 2011 arbeitet sie in der Streicherklasse der Grundschule Grimsehlweg.

Jelena Agbaba

Jelena Agbaba

wurde 1980 in Belgrad, Serbien geboren.
Mit sechs Jahren begann sie an der staatlichen Musikschule ihre musikalische Ausbildung. Das Musikgymnasium absolvierte sie im Jahre 1999. In der Zeit von Juni 1999 bis Juni 2000 studiert sie Musiktheorie an der Hochschule für Musik Belgrad. Es folgte der Studiengang Musikerziehung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover den sie im Jahre 2005 abgeschlossen hat. Ihre weitere künstlerische Ausbildung setzte sie im Oktober 2005 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover im Fach Chorleitung und Orchesterleitung in der Klasse von Professor Frank Löhr fort.
Seit dem Herbst 2000 leitet sie die Kinderchöre der Serbisch-Orthodoxen Kirchengemeinde in Hannover. Innerhalb dieser Kirchengemeinde gründete sie drei Jahre später einen Mädchenchor mit dem sie im Oktober 2008 eine CD- Produktion gemacht hat.
Außerdem bereicherte sie ihre pädagogische Erfahrung in der Musikschule Springe, wo sie in Jahren 2006/07 im Rahmen der Musikalischen Früherziehung, als auch als Kinderchorleiterin unterrichtet hat.
Seit dem Herbst 2008 leitet sie Kinderchöre und Jugendchor in Kronsberg/Hannover und leitete 2009/2010 Kinderchöre, Gemischten- sowie Gospelchor in Leveste.

Christine Etzold

Christine Etzold

Studium der Schulmusik (Zweitfach: Französisch) an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, Hauptfach Violoncello; Diplom-Aufbaustudium “Elementare Musikpädagogik”. Christine Etzold unterrichtet in Kindergärten Musikalische Früherziehung, ist als Instrumentalpädagogin tätig (Cello, Klavier, Blockflöte, Gitarre), leitet drei Kinderchöre und ist Mentorin an der Musikhochschule in dem Kindergartenprojekt “Singen mit Kindern”.
Seit 2002 Mitglied im Dozententeam von “Lernen durch Musik und Bewegung”, zuständig für den Bereich Singen, Tanzen, Rhythmik. Christine Etzold ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.

Nadine Quiroz Gersdorf

begann ihr Violinstudium an der Staatlichen Musikhochschule Karlsruhe und setzte es bis 2015 an der Hochschule für Musik Detmold fort. Sie wirkte in Orchestern und Ensembles wie Nordwestdeutsche Philharmonie, Kammerensemble Nordwind und YOA Orchestra of the Americas mit. Künstlerische Höhepunkte bildete die Orchesterarbeit unter Kurt Masur sowie der Auftritt im Musikverein Wien. Freie Unterrichtstätigkeit während des Studiums ergänzten ihre künstlerische Tätigkeit. Aktuell befindet sie sich im letzten Semester des Studiums der Instrumentalpädagogik an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Thomas Klug.

Sven Angersbach

Sven Angersbach

lebt über 40 Jahre die asiatischen Bewegungs- und Kampfkünste, Großmeister 8. Dan. Er ist Lehrer für Taijiquan, Qigong, Taekwondo und Reiki. Seit diesem Jahr ist Sven offiziell ernannter Nachfolger von Großmeister Lee Bum-I 9. Dan, welcher 1966 Taekwondo in Deutschland eingeführt hat. Seit 2001 ist er Heilpraktiker in eigener Praxis mit den Therapiesäulen Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Manuelle Therapien und Energie Therapien. Seit 2002 ist er Teil des Dozententeams für das Projekt „Lernen durch Musik und Bewegung“. Er unterrichtet an den Amara-Heilpraktiker Schulen und ist unter anderem Dozent für TCM.

Eva Donaire

Carolin Holl

geboren in Tolosa (Spanien), begann ihre musikalische Ausbildung am Conservatorio de Música in Cáceres und Salamanca (Spanien) mit den Instrumenten Orgel, Klavier und Geige. Danach studierte sie am Conservatorio Superior de Música de Zaragoza und erlangte das Diplom in Musikpädagogik (Schulmusik) sowie das Vordiplom in Musikkomposition (mit Auszeichnung). In Spanien arbeitete sie als Musiklehrerin an Schulen und Konservatorien. Das Studium der Komposition schloss sie 2005 an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Johannes Schöllhorn ab. Seitdem wurden zahlreiche Kompositionen (vom Streichquartett über Chor bis zu Stücken für die spanische Barockorgel) von ihr aufgeführt. Sie hat an Meisterkurse und Fortbildungen u.a. bei Chaya Czernowin, Montserrat Torrent, Helmut Lachenmann, Luis de Pablo, Salvatore Sciarrino und Brian Ferneyhough teilgenommen. Heute arbeitet sie als Organistin, Chorleiterin, Pianistin und Musikpädagogin –auch mehrsprachige Projekte. Seit 2015 ist sie Korrepetitorin bei der Streicherakademie Hannover.

Tatjana Prelevic

Tatjana Prelevic

wurde in Titograd/Montenegro, im ehemaligen Jugoslawien geboren. Frühzeitige Orientierungs im Bereich Komposition. Klavier- und Kompositionsstudium an der Musikhochschule Titograd. Spezial-Jury-Preis beim ARD-Wettbewerb für Klavier-Duo in München. 2002 Komposition und Uraufführung der Kammeroper “Das Mädchen ohne Hände. Seit 2000 am Freien Gymnasium Hannover. Tätig als Professorin für Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Hannver. Mitglied der GEDOK Hannover.

Andrea Schneider

Klavier und Schlagzeugstudium in Würzburg. Mehrere Komponisten ließen Solokonzerte durch sie zur Uraufführung bringen. Sie leitet das “Junge Schlagzeugensemble Hannover” und das “Junge Schlagzeugensemble Niedersachsen”, welches sie zu Konzertreisen nach Japan und in die Karibik führte. Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Mitglied in der GEDOK Hannover.

Beate Josten

Beate Josten

Nach abgeschlossenem Gesangsstudium (Hamburg) seit 1986 in Kooperation mit künstlerisch pädagogischen Initiativen aktiv. Mitwirkung in Fernsehproduktionen. Als Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin nach Schlaffhorst/ Andersen pädagogisch tätig, Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und Hamburg. Freie Trainerin und Teamerin im Bereich Management-Coaching. Seit 1990 entwickelt und managt sie ihre Soloprogramme, in denen es immer darum geht, unterschiedliche Kunstgattungen zu verknüpfen. Künstlerische aktivität als Sängerin (Mezzosopran) in verschiedenen Sparten: Klassik bis Neue Musik und Chanson. Rezitatorin. Seit 2001 Vorstandsmitglied der GEDOK Hannover.

Matthias Entrup

Matthias Entrup

lebt als freischaffender Vibraphonist und Rhythmuspädagoge in Bremen. Breite musikalische Ausbildung in den Bereichen Jazz, Orchester etc. Mitwirkung in verschiedenen Band- und Orchesterprojekten, Unterricht u.a. in Kindergärten und Schulen. Musikalisches Grundausbildungskonzept auf Stabspielen: RHYMELUSI.

Annette Laukenmann

Annette Laukenmann

Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim. Während des Studiums erhielt sie Geigenunterricht bei Marie-Luise Jauch. Mitwirkung in verschiedenen Kammerensembles. Gründungsmitglied und Kassenwart der Streicherakademie Hannover e.V. Seitdem künstlerische, organisatorische und pädagogische Mitarbeit in Projekten der Streicherakademie.

Angelina Soller

Angelina Soller

studierte Schulmusik und Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg.
Sie ist als Konzertsängerin in verschiedenen musikalischen Bereichen tätig. Ihr Repertoire erstreckt sich von der Spielmannsmusik des Mittelalters über die Pflege des traditionellen Lied- und Konzertgesangs bis hin zur zeitgenössischen Musik. Von den Freiburger Spielleyt führten ihre Aktivitäten über die Zusammenarbeit mit Ensembles wie L` art pour l`art (Hamburg), Oh-ton (Oldenburg) und Arcana (Basel) bis hin zu Gastverträgen am Süddeutschen und Norddeutschen Rundfunk.
Als Gesangspädagogin arbeitet sie mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen. In Zusammenarbeit mit Schulen entwickelt sie Konzeptionen zur Musikvermittlung.
Erfahrung im Kultur- und Veranstaltungsmanagement sammelte Angelina Soller als langjährige Vorsitzende der GEDOK Hannover. Seit 2006 widmet sie sich verstärkt dem Chorgesang. Sie leitet den Spiritualchor Mühlenberg, als Lehrbeauftragte den Kammerchor an der Technischen Universität Clausthal und den Kirchenchor an St. Marien Wienhausen.

Eva Scharpenberg

Die Sopranistin Eva Scharpenberg, geboren in Koblenz am Rhein, studierte nach dem Abitur zunächst Schulmusik und Musiktherapie in Hamburg. Von 2004-2010 absolvierte Sie dann ihr Studium zur Diplom-Opernsängerin an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, sowie bei David Lee Brewer (Berlin).
Eva Scharpenberg konzertiert regelmäßig in ganz Deutschland und war als Solistin bereits unter anderem in der Berliner Philharmonie, sowie bei der Eröffnung des Deutschen Chorwettbewerbs in Kiel zu hören.
Ihr umfangreiches Liedrepertoire erarbeitete Eva Scharpenberg unter anderem  mit Prof. Jan Philip Schulze und Justus Zeyen. Regelmäßige Meisterkurse u.a. bei Kurt Widmer (Basel),  Klesie Kelly (Köln) und Kristina Laki (Budapest) runden ihre musikalisch künstlerische Entwicklung ab.
Neben ihrer Tätigkeit als Solistin und Gesangslehrerin  gilt Eva Scharpenbergs Liebe schon von klein auf dem Chorgesang und so widmet sie sich bereits seit über 15 Jahren der Arbeit als Stimmbildnerin mit verschiedenen Chören.

Zurück